Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/grasshoff-dsc.com/rp-hosting/52/51/html/anregungen/gbinc.php(2) : eval()'d code(1) : eval()'d code on line 1
LVBW - Anregungen und Meinungen  

Schwarzes Brett - Anregungen und Meinungen

Neuen Eintrag verfassen  
Name:
E-Mail:
Homepage:
 
             
             
 
Anregung, Meinung:
 

Um SPAM zu verhindern geben Sie bitte die Zeichenfolge ohne Leerstellen in das Formularfeld ein:

 


<< [1] [2] [3] [4] [5>>

 Eintrag Nr. 15 von PM vom 04.01.2012 um 00.02Uhr
wer hilft mir bei der Reparatur meiner Altanlage (Francis-Turbine) in 85570 MS?

 Eintrag Nr. 14 von Roland und Rosmarie Kraus vom 16.12.2011 um 16.59Uhr
Wer hat schon Erfahrung mit dem EEG 2012,
und plant Maßnahmen um die Einspeisevergütung 2012 zu erhalten.

Ein Erfahrungsaustausch könnte für alle
hilfreich sein.

Plane den Weg ohne Umweltgutachter in direkter Verbindung mit dem Amt.

e-mail: r.kraus@elektro-ertl.de
oder 0171 7720953



 Eintrag Nr. 13 von Herr Gäckle vom 10.11.2011 um 12.25Uhr
http://www.biodysign.com
neuartige Sogturbine, siehe
http://www.engoarlk.de/sogturbine.html

 Eintrag Nr. 12 von Vogl vom 06.09.2011 um 16.43Uhr
Wegen des Einbaus einer neuen Turbine bieten wir folgende gebrauchte Turbine zum Verkauf an (muss kurzfristig selbst ausgebaut werden):

Turbine der Firma Landes Maschinenfabrik in München Baujahr 1913 mit einem Voit Laufrad von 1935 mit den Daten: Gefälle 4,0 Mtr. 3,1 cbm/sec. 112 U/min. 132,5 Ps
Am 3.1.2002 wurde das Spurlager durch eine geteilte Bundbüchse aus Tegobronze 2 von der Fa. SNR Wälzlager Deutschland GmbH eingebaut. Die Turbine ist überholungsbedürftig.
Auf die Turbine aufgesetzt ist ein Voit Stirnkegelradgetriebe CVK45, H13635mit der Übersetzung 112 auf 1000 U/min.
Als Generator dient ein Schorch Asynchron-Dreinutmotor Typ: KAn 92/6, & 8710; 380V, 201A, 100kW, cos.& 966; 0,84, 965U/min.
Zum Betrieb der Anlage gibt es noch einen Voit Drehzahlregler D250.
Preis VB

 Eintrag Nr. 11 von Hubertus vom 27.03.2011 um 18.04Uhr
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einer Rechenreiniger-Lösung für einen 2m breiten und 1,4m langen Rechen. Wer hat evtl. einen (Gebrauchten) zu verkaufen? Welche Lösung wäre für einen solch kleinen Rechen die Beste, besonders im Hinblick auf Preis / Leistung?
Bin über jegliche Anregung dankbar!

 Eintrag Nr. 10 von Wolfram Müller-Tacke vom 23.03.2011 um 22.18Uhr
http://www.zaubermuehle.de
Ich suche Mitstreiter und Miteigentümer für den Bau einer Wasserturbine zur Stromerzeugung. Pläne eines Ingenieurbüros sind vorhanden.Das Wassernutzungsrecht muss neu beantragt werden. Wer hat Erfahrungen damit und kann helfen?

 Eintrag Nr. 9 von Christina DiSano vom 22.02.2011 um 16.04Uhr
http://www.smart-hydro.de
Hallo Zusammen,

Wir suchen jemanden der ein kleines WKA, Mühle oder sonst irgendein Zugang zum Kanal oder Fluss hat, der sich für eine Zusammenarbeit interessieren würde. Es bezieht sich auf eine Probe von unsere neue Entwicklung, eine 5kW kinetische Wasserturbine, die ohne weitere Infrastruktur bereits installierbar ist. Optimal für kleine Agrar oder Rurale Anlagen, aber auch, für eine "Renovierung" von älteren WKA´s oder Mühlen. Bitte wenden Sie sich an uns wenn Sie sich interessieren. Wir würden uns freuen.


Kommentar von Schuster :

Zur weiteren Erläuterung veröffentlichen wir ergänzende Fragen und Antworten:

- Was bieten Sie zum Verkauf?

Wir bieten eine 5kW kinetische Wasserturbine an (ab Herbst 2011-wir werden erst in einem Monat unseren Prototyp fertig bringen).

- Welche Rahmenbedingungen benötigen Sie?

Das Produkt ist für drei Kernmärkte geeignet,
a) Agroindustrielle Abnehmer (insbes. Bewässerungssysteme)
b) Öko-Kunden / Einspeisevergütung
c) Dezentrale Systeme / Elektrifizierung

- Auf dem Bild auf Ihrer homepage ist eine Art "schwimmende Turbine" zu
sehen. Ist es das?

Das Bild, was Sie sehen auf unserer "Parkplatz Website" (Wir werden ab Mitte März eine richtige Website haben) ist die Turbine. Die kann entweder schwimmend oder versenkt funktionieren.


 Eintrag Nr. 8 von Wolfgang Neumann vom 21.07.2010 um 17.41Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren, durch einen Zufall bin ich auf eine Möglichkeit gestoßen, aus Oberflächenwasser von Flüssen Energie zu erzeugen. Über diese neue Technik ist in der bekannten Literatur noch nichts vermerkt. Kennen Sie Firmen, die an einer neuen Technik interesse haben?
Über eine Nachricht freut sich Wolfgang Neumann aus 93170 Bernhardswald.

 Eintrag Nr. 7 von Erwin Saffer vom 04.07.2010 um 13.08Uhr
Wir besitzen ein Altrecht und erzeugen und speisen Strom mit einer neuen Turbine und Steuer- sowie Stromanlage seit Oktober 2009 ins öffentliche Netz ein. Vorher wurde über eine seit 1945 laufende Turbine eine Mahl- und Sägemühle mechnisch betieben und gelegentlich ein 110 V Generator für Licht.
Der Netzbetreiber weigert sich eine Vergütung für den eingespeisten Strom zu zahlen, er benötigt folgende Unterlagen:
1. Bestätigung, dass das Wasserkraftwerk entweder völlig neu errichtet wurde, oder eine vorhandene mechanische Wasserkraftanlage erstmalig Strom erzeugt
2. Nachweis gemäß §23 (5) EEG der wesentlichen Verbesserung der Gewässerökologie, oder dass ein guter ökologischer Zustand erreicht ist
3. Nachweis gem. § 23 (6), dass die Anlage
a)entweder ohne durchgehende Querverbauung
b) oder im räumlichen Zusammenhang mit einer bestehenden Wehranlage
c) oder im Zusammenhang mit einer neu errichteten Staustufe, die überwiegend anderen Zwecken dient, erbaut wurde.

Die Bestätigung nach Nr. 1 ist für uns durch den zweiten Halbsatz klar - wir erzeugen mit einer vorhandenen Anlage erstmalig Strom bzw. speisen diesen erstmalig ein.
Die Nr. 2 können wir derzeit noch nicht nachweisen - wir beantragen derzeit einen Fischpass, nach dessen Inbetriebnahme wir die Verbesserung vom LRA bestätigt bekommen.
Die Nr. 3 können wir logischerweise in Verbindung mit der Nr. 1 nachweisen.

Nach Auskunft der EON wird aber keine Vergütung für den bisher eingespeisten Strom bezahlt und auch erst dann, wenn wir den Nachweis nach Nr. 2 vorlegen.

Wir schauen also solange in die Röhre !
Ist das Verhalten bzw. die Verweigerung der Zahlung der EON so rechtmäßig ? Wer kann uns da weiterhelfen ?

 Eintrag Nr. 6 von Heinz Dörr vom 20.06.2010 um 18.16Uhr
Ich betreibe eine kleine WKA und speise meinen Überschußstrom nach Abzug des Eigenverbrauches in das örtl. Netz der StW. München ein. Theoretisch könnte ich einige Letztverbraucher (Mieter), die im Gebäude, wo der Eigenverbrauch erfolgt wohnen, mitversorgen. Hat jemand bereits Erfahrungen mit der Versorgung von Letztverbrauchern in einem sog. Arealnetz? Wie könnte man gegenüber dem EVU argumentieren und dessen Monopol zumindest innerhalb der eigenen priv. Liegenschaft aushebeln?
Danke für Tips und Anregungen.


Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/grasshoff-dsc.com/rp-hosting/52/51/html/anregungen/index.php(237) : eval()'d code(1) : eval()'d code on line 1
<< [1] [2] [3] [4] [5>>




a free download from www.onsite.org

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /kunden/grasshoff-dsc.com/rp-hosting/52/51/html/anregungen/index.php(237) : eval()'d code(1) : eval()'d code(1) : eval()'d code on line 22

TEL Domain neue TLD Domainnamen Domains registrieren